Feed auf
Postings
Kommentare

Unser Mac-Freund Carsten hat auch nicht widerstehen können und sich gestern Morgen vorm Apple-Store in der Rosenstrasse für ein 64GB/3G gut drei Stunden angestellt. Seinem Bericht nach wurden vor Ladenöffnung die Kaufwünsche der Wartenden abgefragt, so dass in der Schlange eine Live-Prognose gegeben werden konnte, wer noch mit Sicherheit bedient wird. Gegen 10 Uhr waren die 16/3G-iPads ausverkauft, dann die 32/3G knapp. Das vor ihm wartende Pärchen bekam aber noch so eins ab. Mit gratis Evian-Wasser hat man die Kaufwilligen vor einem Kreislaufkollaps bewahrt. Die Kunden wurden am Eingang durch einen Personal Shopper abgeholt und durch den Kaufprozess begleitet und schließlich wieder zur Tür geführt. Auf dem Weg zur Ausgabe gibt es noch diverse Kaufoptionen wie SIM, Zubehör und AppleCare. Die ganze Aufregung können wir nur milde belächeln. Schließlich konnten wir schon auf unserem letzten Treffen ein iPad ausgiebig testen.

Kommentar abgeben

%d Bloggern gefällt das: