Feed auf
Postings
Kommentare

Im monatlichen Wechsel von Treffen mit und ohne Vortrag war im November wieder ein Stammtisch fällig. Auf solchen Treffen haben wir ausgiebig Gelegenheit, uns gegenseitig auszutauschen. An diesem Abend gab es zudem eine kontroverse Diskussion über die künftige Strategie von Apple. Besonders von Steve Jobs Ankündigung, XServe ab 2011 nicht mehr vermarkten zu wollen, waren die Profi-Anwender unter uns verunsichert, was die Investitionssicherheit betrifft. Beruhigend wirkte sich die an diesem Tag in den einschlägigen Newsportalen verbreitete Nachricht aus, dass es Anfang 2011 eine neue Version von Final Cut Studio geben soll. Viele Videoproducer sind gespannt, ob Apples professionelle Videobearbeitungs-software dann wieder mit der Konkurrenz gleichzieht. Besonders was das Authoring und Abspielen von Bluray-Discs angeht! Siehe dazu auch Microsofts wohl ersten halbwegs originellen Werbespot:

Kommentar abgeben

%d Bloggern gefällt das: