Feed auf
Postings
Kommentare

Corel lud Ende Juli zu einer Sneak-Preview der neuesten Painter-Version nach Schwabing ins Künstlerlokal Arts ’n Boards ein. Die Location bildete mit ihrem Ambiente den passenden Rahmen für den Event. Denn neben Speisen und Getränken gibt es dort auch regelmäßig Kunstvernissagen und Ausstellungen. Geladen waren Vertreter der Fachpresse, einschlägiger Agenturen und zahlreiche Kreative. Die neue Version des Digitalkunst- und Zeichenprogramms von Corel ermöglicht nun Malen mit Strukturen aus Originalinhalten, bietet für präzise Farbaufträge Spitzenschablonen und für durchscheinende Farbübergänge Lasur-Malwerkzeuge. Zu den Neuerungen gehören außerdem interaktive Verläufe mit Expressfarbe, Palettenschubladen und Künstler-Arbeitsbereiche mit Genre-spezifischen Werkzeugen. Die Eigenschaftsleiste, die Malwerkzeugauswahl und das Pipettenwerkzeug wurden zudem optimiert und beschleunigen künftig den Workflow. In der Pause gab es für die Teilnehmer im restauranteigenen Biergarten einen leckeren Brunch. Anschließend vermittelte der in der Grafiker-Szene bekannte Digital-Artist Borislav Mitkov aus Bulgarien anhand seiner Illustrationen Tipps und Tricks mit der neuen Version. Painter 2017 gibt es ab August sowohl für macOS als auch für Windows. Eine Testversion kann man hier runterladen.

Kommentar abgeben

%d Bloggern gefällt das: